Bild von Tobey Maguire

Steckbrief Tobey Maguire

Künstlername:
Tobey Maguire
Geburtsname:
Tobias Vincent Maguire
Geburtstag:
27.06.1975
Sternzeichen:
Krebs
Größe:
1,73 m
Herkunft:
Santa Monica, Kalifornien, USA
Beziehungsstatus:
verheiratet
Filme:
Gottes Werk und Teufels Beitrag, Seabiscuit – Mit dem Willen zum Erfolg, Spider-Man
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

B

Welchen Promistatus hat Tobey Maguire Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Tobey Maguire :

Tobey Maguire Tobey Maguire Tobey Maguire Tobey Maguire Tobey Maguire Tobey Maguire

Interessante Promis:

Das sollte man über Tobey Maguire wissen:

"Ich will ein richtig guter Schauspieler werden - und ich glaube, ich bin auf dem richtigen Weg", sagte Tobey Maguire, der Hollywood-Spiderman des 21. Jahrhunderts, einst. Der Kalifornier sieht aus wie der nette Junge von nebenan, hat aber zumindest vor der Kamera übernatürliche Kräfte.

Aufgewachsen ist Tobias Vincent Maguire in Santa Monica, Kalifornien. Seine Eltern Vincent und Wendy waren noch jung und trennten sich, als Tobey zwei Jahre alt war. Mit seiner Mutter zog er häufig um, war auf zwölf verschiedenen Schulen und verlor mit jedem neuen Wohnort an Selbstbewusstsein. Er wollte Koch werden, wie sein Vater. Seine Mutter trieb ihn aber dazu an, Schauspielkurse zu besuchen und bot ihm dafür sogar Geld. Tobey nahm ihr Angebot an und besuchte Castings, hatte gleichzeitig aber auch mit seiner Alkoholabhängigkeit zu kämpfen.

1989 ergatterte er seine erste kleine Rolle in dem Film "Joy Stick Hero" und war kurz in der Serie "Eerie, Indiana" zu sehen. 1993 kam dann mit "This Boy's Life" die bislang größte Herausforderung: Der schüchterne Junge stand gemeinsam mit Robert De Niro und Leonardo DiCaprio, mit dem ihn bis heute eine tiefe Freundschaft verbindet, vor der Kamera. Während DiCaprio über Nacht zum Star wurde, blieben Rollenangebote für Tobey Maguire aus. Sein Durchbruch kam erst 1997 mit "Der Eissturm" an der Seite von Christina Ricci und Elijah Wood. Es folgten weitere Projekte wie "Fear and Loathing in Las Vegas" mit Johnny Depp, "Pleasantville" mit Reese Witherspoon und "Gottes Werk und Teufels Beitrag", bis Tobey 2000 neben Michael Douglas in "Die Wonder Boys" spielte.

Die Rolle seines Lebens bekam er 2002: Er spielte Peter Parker in "Spider-Man" und musste für die Darstellung des Superhelden hart trainieren. Doch all das wurde belohnt, denn er war 2004 und 2007 gemeinsam mit Kirsten Dunst auch in den erfolgreichen Fortsetzungen der Comic-Verfilmung zu sehen. Zwischendrin drehte er "Seabiscuit - Mit dem Willen zum Erfolg", was eine echte Herausforderung war, da er nach seiner Rolle als Spider-Man in kürzester Zeit 10 Kilo abnehmen musste. Im Januar 2010 gab er schließlich bekannt, dass er im vierten Teil der kultigen Comic-Saga, der 2012 in die Kinos kommen soll, nicht mehr vertreten sein wird, da ihm das Drehbuch nicht zusagt. Außerdem möchte er nicht für den Rest seiner Karriere auf die Rolle des Superhelden reduziert werden.

Er ist längst nicht mehr der kleine introvertierte Junge, der er noch vor 20 Jahren war. Er ist erwachsen geworden und hat mittlerweile andere Prioritäten: "So sehr ich meine Arbeit liebe, ziehe ich es doch vor, zu Hause bei meiner Familie zu sein". Seine Familie, das sind seine Frau Jennifer Meyer, mit der er seit September 2007 verheiratet ist, und seine Kinder Ruby und Otis Tobias, mit denen er in Beverly Hills lebt.