Bild von Teri Hatcher

Steckbrief Teri Hatcher

Künstlername:
Teri Hatcher
Geburtsname:
Teri Lynn Hatcher
Geburtstag:
08.12.1964
Sternzeichen:
Schütze
Größe:
1,74 m
Herkunft:
Palo Alto, Kalifornien, USA
Beziehungsstatus:
solo
Filme:
2 Tage in L. A., Superman: Die Abenteuer von Lois & Clark, Desperate Housewives
Auszeichnungen:
Emmy, Golden Globe
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

D

Welchen Promistatus hat Teri Hatcher Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Teri Hatcher:

Desperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate HousewivesDesperate Housewives

Interessante Promis:

Das sollte man über Teri Hatcher wissen:

Die Rolle in "Desperate Housewives" ist ihr wie auf den Leib geschneidert, weshalb sie 2005 als tollpatschige Susan Mayer auch den Golden Globe gewann. Teri Hatcher kennt jedoch auch die Schattenseiten des Lebens, musste 2002 gegen ihren eigenen Onkel aussagen, von dem sie als Kind sexuell missbraucht wurde und der ein anderes Mädchen aus gleichem Anlass in den Selbstmord trieb.

Teri Hatcher wurde am 08. Dezember 1964 in Palo Alto in Kalifornien geboren. Sie wuchs als einziges Kind von Owen und Esther Hatcher auf, stammt aus einer Familie mit italienischen, indianischen, irischen und kambodschanischen Wurzeln. Da ihr Vater Nuklearphysiker, ihre Mutter eine Computerprogrammiererin war, ist es nicht verwunderlich, dass sie zwei Jahre Mathematik und Ingenieurwesen studierte. Gleichzeitig besuchte sie aber auch das "American Conservatory Theatre" in San Francisco, wo sie unter Annette Bening die Schauspielerei erlernte.

Zum Film und damit nach Hollywood kam sie mehr aus Zufall. Sie begleitete eine Freundin zu einem Casting, versuchte sich selbst im Vorsprechen und wurde prompt genommen, spielte die Meerjungfrau Amy in der Fernsehserie "Love Boat".
Daraufhin folgten weitere Auftritte in bekannten Serien wie z. B. "Mac Gyver" oder "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert". Endlich folgte auch der erste Auftritt in einem Kinofilm. In "The Big Picture" gab sie ihr Debüt, spielte mit Kevin Bacon, bald darauf auch in "Tango und Cash" mit Silvester Stallone, Woopy Goldberg und Sally Field.

Die Filme brachten jedoch noch nicht den ersehnten Erfolg, Hatcher drehte weiter in verschiedenen Serien kleinere Rollen, bis sie die Lois Lane in "Superman: Die Abenteuer von Lois und Clark" übernahm und über Nacht zum Star wurde. Die Serie wurde vier Jahre lang ausgestrahlt und zog ein großes Publikum nach sich. Hatcher wirkte als Lois sowohl sexy als auch resolut, wusste sich dabei immer richtig zu vermarkten. Auch bewies sie ihr schriftstellerisches Talent, schrieb das Drehbuch für eine "Superman" - Episode und erntete gute Kritiken.2004 übernahm sie dann die Rolle der Susan Mayer in "Desperate Housewives".

Genau wie ihre Karriere, ist auch ihr Privatleben von Höhen und Tiefen geprägt: Die Ehe mit Marcus Leithold war wohl schon zu Ende, bevor die Hochzeitsfotos entwickelt wurden. Auch die zweite Ehe mit dem Schauspieler Jon Tenney scheiterte 2003, mit dem sie eine gemeinsame Tochter hat.
Statt aber darüber zu verzweifeln, schrieb sie ihre Erlebnisse und Erfahrungen lieber in ihrem ersten Buch "Burnt Toast – Verbrannter Toast und andere Lebensweisheiten" nieder, das 2006 erschien.

Da überall so viel Wert auf Äußerlichkeiten gelegt wird, zeigte sich Hatcher ganz uneitel im Internet, um zu beweisen, dass sie kein Bottox benutzt, was in Hollywood ein ständiges Muss zu sein scheint. Sie sagte in einem Interview: "Es muss mal gesagt werden, dass jedes Coverfoto von mir für jede Zeitschrift total nachbearbeitet wurde. Keine Frau sollte jetzt denken, dass sie genauso aussehen müsste. Niemand sollte sich so unter Druck setzen."
Damit beweist die taffe Frau ihre Natürlichkeit und innere Schönheit, engagiert sich für den Schutz von Kindern, hilft bei Kampagnen gegen AIDS und wirkt darum auch umso sympathischer.