Bild von Shania Twain

Steckbrief Shania Twain

Künstlername:
Shania Twain
Geburtsname:
Eilleen Regina Edwards
Geburtstag:
28.08.1965
Sternzeichen:
Jungfrau
Größe:
1,63 m
Herkunft:
Windsor, Ontario, Kanada
Beziehungsstatus:
verheiratet
Musikalben:
The Woman in Me, Come on Over, Up!
Auszeichnungen:
Grammy
Kategorie:
TV, Musik

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Shania Twain Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Shania Twain wissen:

Ende der 90er JahreAnfang 2000 zählte Shania Twain zu den erfolgreichsten Solo-Künstlerinnen überhaupt und gewann etliche Awards. Über 53 Millionen Mal haben sich ihre Alben bis heute verkauft und alles glich einem Märchen. Shania selbst sagt heute allerdings: "Es gab Augenblicke in meinem Leben, in denen ich das Gefühl hatte, dass es kein Morgen mehr geben wird."

Und das, obwohl Eilleen Regina Edwards, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, eigentlich behütet in Timmins, Ontario aufwuchs. Ihre Eltern ließen sich zwar früh scheiden, sie verstand sie aber hervorragend mit ihrem Stiefvater. Nach der Hochzeit adoptierte er sie und ihre beiden Schwestern und aus Eilleen Edwards wurde Eilleen Twain. Sie arbeitete ab und zu im Geschäft ihres Stiefvaters, begann aber immer mehr, sich für die Musik zu interessieren. Während ihrer Zeit an der Timmins High and Vocational School war sie Teil der Band 'Longshot' und nach ihrem Abschluss im Jahr 1983 entschied sie sich dazu, ihren musikalischen Horizont zu erweitern.

Sie wechselte zur Band 'Flirt' und tourte durch Ontario. Außerdem nahm sie Gesangsstunden. DJ Stan Campbell wurde auf sie aufmerksam und sorgte mit einem Artikel dafür, dass sie als Backgroundsängerin beim Song "Heavy on the Sunshine" von Tim Denis einspringen durfte. Sie knüpfte erste wichtige Kontakte und begann, sich immer mehr in Richtung Country zu orientieren. Allerdings ereilte sie 1987 ein harter Schicksalsschlag, als ihre Mutter und ihr Stiefvater bei einem Autounfall ums Leben kamen. Eilleen musste sich fortan um ihre Geschwister und Halb-Geschwister kümmern und mit Auftritten Geld verdienen. Nebenbei verschickte sie Demo-Tapes.

Eines davon landete bei Mercury Nashville Records, wo sie schließlich einen Vertrag bekam. Sie änderte ihren Namen in Shania Twain, hatte mit ihrem gleichnamigen Debütalbum aber nur mäßigen Erfolg. 1993 lief sie schließlich dem Musikproduzenten Robert John "Mutt" Lange über den Weg, der gemeinsam mit ihr an ihrem zweiten Album "The Woman in Me" arbeitet. Dieses verhalf ihr zum internationalen Durchbruch und brachte ihr u.a. einen Grammy ein. Auch das dritte Album "Come on Over" (1997) wurde ein Hit und hielt sich zwei Jahre in den Charts. Mittlerweile zählt es zu den meist verkauftesten Alben einer Solo-Künstlerin. "Up!", das vierte Album von Shania, wurde ebenso erfolgreich und erreichte elffachen Platinstatus. Anschließend brachte Shania 2004 ein "Greatest Hits"-Album auf den Markt und ging dann in Babypause.

Seitdem ist es still geworden um die einstige Pop-Ikone. Sie war zwar 2009 als Gastjurorin bei "American Idol" zu sehen, musikalisch passierte aber nicht viel. 2011 soll angeblich ein neues Album erscheinen, zudem arbeitet Shania derzeit an der Reality-Show "Why Not?", die ab Mai im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Zeitgleich erscheint ihre Biografie "From This Moment On". Und zu erzählen gibt es viel. Nachdem Shania 14 Jahre lange mit Robert Lange verheiratet war und mit ihm einen Sohn hat, lernte sie 2009 den Schweizer Geschäftsmann Frederic Thiebaud kennen. Anfang 2011 gaben sich die beiden im kleinen Kreis das Ja-Wort.