Bild von Shakira

Steckbrief Shakira

Künstlername:
Shakira
Geburtsname:
Shakira Isabel Mebarak Ripoll
Geburtstag:
02.02.1977
Sternzeichen:
Wassermann
Größe:
1,57 m
Herkunft:
Barranquilla, Kolumbien
Beziehungsstatus:
solo
Musikalben:
Laundry Service, Oral Fixation Vol. 2, She Wolf
Auszeichnungen:
Grammy
Kategorie:
TV, Musik

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Shakira Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Shakira:

ShakiraShakiraShakiraShakiraShakiraShakiraShakira

Interessante Promis:

Das sollte man über Shakira wissen:

"Niemand singt und tanzt wie sie, mit solch unschuldiger Sinnlichkeit, die ihre eigene Erfindung zu sein scheint„, sagt Literatur-Nobelpreisträger Gabriel García Márquez über Shakira. Und richtig: Wer die nur 1,56 m große Shakira Isabel Mebarak Ripoll, so ihr vollständiger Name, einmal live erlebt hat, wird von ihrer schier unerschöpflichen Energie mitgerissen. Ihr Markenzeichen: Jene unnachahmlichen Hüftbewegungen, die männliche und weibliche Fans gleichermaßen entzücken.

Aufgewachsen als Tochter einer Kolumbianerin und eines in New York geborenen Libanesen, scheint ihr das Rhythmusgefühl im Blut zu liegen. Lachend sagt sie: "Im Laufe meiner Karriere habe ich schon so einiges geschüttelt. Hintern, Hüften, Brüste. Am meisten meine Haare. Aber wissen Sie was? Mir macht das Spaß. Und andere Menschen haben Spaß, sich das anzuschauen."

Als das Juweliergeschäft von Shakiras Vater Konkurs anmelden muss, ändert sich ihr Leben radikal. Die achtjährige Shakira erlebt, was es bedeutet, arm zu sein. Und trotz des weltweiten Erfolges – 75 Millionen verkaufte Tonträger stehen bislang zu Buche - ist es ihr gelungen, authentisch zu bleiben.
Dabei schien Shakiras Start ins Musikgeschäft zunächst keine große internationale Karriere zu versprechen. Mit 14 veröffentlicht sie ihren ersten Longplayer, doch das Album "Magia"- heute unter Fans ein begehrtes Sammlerstück – floppte. So konzentriert sich Shakira neben ihrer Arbeit als Schauspielerin in der kolumbianischen Telenovela "El Oasis" auf ihren Schulabschluss.
Der Durchbruch gelingt mit dem Album "Pies Descalzos" 1995 zunächst in ihrer Heimat, danach erobert sie im Jahr 2001 mit "Laundry Service" Amerika und Europa. Mit "She Wolf", produziert von Timbaland, vollzieht sie 2009 eine Abkehr vom Latino-Pop und begibt sich musikalisch in die Dance-Richtung.

Im Juni 2010 performt sie den Song "Waka Waka (This Time For Africa)" im Rahmen der Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft. 2,5 Milliarden Zuschauer verfolgen den weltweit übertragenen Auftritt vor den Fernsehgeräten. Shakira: "Ich wusste schon früh, dass ich Spaß an großen Auftritten habe. Lampenfieber ist mir fremd, je mehr Publikum, desto besser."

Bei allem Erfolg hat die quirlige Sängerin ihre Wurzeln nicht vergessen. So engagiert sich Shakira mit ihrer 1997 gegründeten "Fundación Pies Descalzos" (Stiftung Barfuß) für die Zukunft der Kinder ihres Heimatlandes und eröffnete bisher sechs Schulen. Dort erhalten Kinder aus armen Familien die elementarsten Dinge für eine bessere Zukunft: Obdach, Nahrung und Bildung. Seit dem Jahr 2003 ist die Kolumbianerin zudem UNICEF-Botschafterin und wurde im April 2006 für ihr Engagement von den Vereinten Nationen ausgezeichnet.

Bodenständig und ohne Skandale verfolgt Shakira ihren Weg. Einzige Ausnahme: Die Spekulationen der Boulevard-Presse über eine Affäre mit dem Tennis-Profi Rafael Nadal im Februar 2010, die von ihrem Management umgehend dementiert wurde.
Privates gibt sie nur spärlich preis. Zehn Jahre war sie mit Antonio de la Rúa zusammen und sogar ein Jahr verlobt, doch Anfang 2011 trennte sich das Paar. Der Grund soll angeblich der spanische Nationalspieler Gerad Piqué sein, mit dem Shakira schon im Sommer 2010 heftig geflirtet haben soll.