Bild von Robbie Williams

Steckbrief Robbie Williams

Künstlername:
Robbie Williams
Geburtsname:
Robert Peter Williams
Geburtstag:
13.02.1974
Sternzeichen:
Wassermann
Größe:
1,85 m
Herkunft:
Stoke-on-Trent, Großbritannien
Beziehungsstatus:
verheiratet
Musikalben:
Escapology, Intensive Care, Reality Killed the Video Star
Kategorie:
TV, Musik

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Robbie Williams Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Robbie Williams:

Robbie WilliamsRobbie WilliamsRobbie WilliamsRobbie WilliamsRobbie WilliamsRobbie WilliamsRobbie WilliamsRobbie Williams

Interessante Promis:

Das sollte man über Robbie Williams wissen:

"Anders als Michael Jackson habe ich nicht meine Kindheit verloren, sondern nur meine Jugend", sagte Robbie Williams, dessen Eltern sich trennten, als er drei Jahre alt war. Gemeinsam mit seiner älteren Schwester wuchs er bei seiner Mutter auf. Als schwer erziehbarer Klassen-Clown erntete er in der Schule schlechte Noten. In den Abschlussprüfungen fiel er durch und schmiss mit 16 Jahren die Schule.

Fortan verfolgte er nur ein Ziel: Er wollte unbedingt auf der Bühne stehen. Doch was ihn antrieb, war weniger die Musik, viel mehr lockte ihn die Schauspielerei. So schaffte es der Sohn eines Alleinunterhalters 1989 ans Theater, wo er sein Talent in kleinen Rollen unter Beweis stellen konnte.

1990 trat der Agent Nigel Martin-Smith in sein Leben und ermunterte ihn zum Casting einer Boy-Group zu gehen. Nur Robbies Mutter zuliebe stellte er sich der Herausforderung, um endlich auf eigenen Beinen zu stehen. "Take That" war geboren, als erste Band überhaupt, bei der alle Mitglieder als Front-Sänger agierten. Von nun an galt ein strenger Alltag. Die fünf Jungs Robbie Williams, Gary Barlow, Mark Owen, Howard Donald und Jason Orange erhielten eine Gesangs- und Tanzausbildung. Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: "Take That" schlug ein wie eine Bombe. Ein Hit folgte dem nächsten, das erste Album 1992 "Take That and Party" führte international die Top Ten an. Als eine der erfolgreichsten Tennie-Bands der 90er Jahre verkaufte die Gruppe 65 Millionen Platten. Doch der schöne Schein bekam bald Risse: Robbie fühlte sich eingeengt und wollte sich nicht länger den strengen Regeln unterordnen. 1995 verließ er die Band, während die anderen vier ihren Fans treu blieben, aber 1996 dann doch die Trennung bekannt gaben.

Robbie stürzte ab, durchlitt Depressionen, rühmte sich mit zahlreichen Affären und verlor sich im Alkohol- und Drogenrausch, aber er schaffte den Entzug. 1996 coverte er den George Michael Hit "Freedom". Sein erstes Solo-Album "Life Thru a Lens" wurde 1997 zum großen Erfolg, ganz besonders die Single "Angels". "Manchmal denke ich, ich würde gerne ein zweites Mal einen so guten Song wie 'Angels' schreiben. Das ist mir leider bis heute nicht gelungen." Ihm gelangen jedoch weitere erfolgreiche Alben, Songs wie "Let Me Entertain You", "Something Stupid" oder "Feel" und er kassierte zahlreiche Auszeichnungen, wie 2005 den Echo.

Als 2006 die amerikanische Schauspielerin Ayda Field in Robbies Leben trat, veränderte sich alles. "Bevor er Ayda getroffen hat, wusste er nicht, was es heißt, wirklich glücklich zu sein", sagte eine Freundin der Schauspielerin. Mit seiner großen Liebe trat er im August 2010 vor den Traualtar.

2010 dann das Comeback mit "Take That", ein neues Album steht an. Die Differenzen mit den Bandmitgliedern scheinen der Vergangenheit anzugehören. "Ich fühle mich, als ob ich nach Hause kommen würde", sagt Robbie.