Bild von Prinzessin Madeleine von Schweden

Steckbrief Prinzessin Madeleine von Schweden

Künstlername:
Prinzessin Madeleine von Schweden
Geburtsname:
Madeleine Thérèse Amelie Josephine
Geburtstag:
10.06.1982
Sternzeichen:
Zwillinge
Größe:
1,68 m
Herkunft:
Stockholm, Schweden
Beziehungsstatus:
solo
Interessantes:
Nr. 3 in der schwedischen Thronfolge
Kategorie:
Adel, Kultur, Society

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Prinzessin Madeleine von Schweden Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Prinzessin Madeleine von Schweden wissen:

Die kleine Schwester von Kronprinzessin Victoria von Schweden, erblickte als jüngste Tochter von König Carl XVI. Gustaf von Schweden und Königin Silvia, auf dem Schloss Drottingholm, das Licht der Welt. Nach ihrer Schwester Victoria und Bruder Prinz Carl Philip, ist sie die Nummer drei in der schwedischen Thronfolge.

Während die Kindheit und Jugend ihrer großen Schwester genau strukturiert war, konnte die junge Madeleine viele verschiedene Dinge ausprobieren. Nachdem sie 2001 ihr Abitur am Enskilda Gymnasium erfolgreich abschloss, ging sie für ein paar Monate nach London, um dort ihr Englisch zu perfektionieren. Ab 2002 belegte sie Kurse in Rechtswissenschaften. Im Herbst 2003 schlug sie wieder eine andere Richtung ein und absolvierte ein Praktikum bei einem Architektur- und Designbüro. Im selben Jahr kehrte sie zurück nach Schweden und schrieb sich an der Universität von Stockholm ein und studierte dort Kunstgeschichte, Geschichte und Ethnologie. Im Januar 2006 beendete sie ihr Studium erfolgreich. Im Sommer zog sie dann nach New York, um ein Praktikum bei UNICEF zu absolvieren.

Ihr Privatleben verlief bis zu diesem Jahr, weitgehend Skandalfrei: 2002 lernte Madeleine den schwedischen Rechtsanwalt Jonas Claes Bergström kennen. Beide lebten auch zusammen während ihres sechsmonatigen Praktikums in New York. Das Paar verlobte sich am 12. Juni 2009 auf der italienischen Insel Capri. Am 11. August 2009 wurde die Verlobung bekannt gegeben. Doch Madeleine musste mit der Hochzeit warten, bis ihre ältere Schwester Victoria geheiratet hatte. Ihrem Verlobten Jonas dauerte das anscheinend zu lange. Im April 2010 gab der Palast plötzlich die Auflösung der Verlobung bekannt. Der Grund: Jonas hatte Madeleine mit der norwegischen Handballerin Tora Uppstrøm Berg betrogen. Schwedischen Medienberichten zu Folge soll der Anwalt die Sportlerin sogar geschwängert haben.

Obwohl Freunde schon lange vermutete hatten, das Jonas Madeleine betrügt, brach für die Prinzessin eine Welt zusammen. Sie floh nach New York, um dort in aller Ruhe über die Trennung hinweg zu kommen. Erst kurz vor der Hochzeit ihrer Schwester, die am 20. Juni stattfand, kehrte sie zurück nach Schweden. Während Victoria und Daniel vor Glück strahlten, bemühte sich die Prinzessin tapfer, sich die Trauer über ihr eigenes Liebesaus nicht anmerken zu lassen.

Mittlerweile sind die Tränen getrocknet und Madeleine genießt ihr Singledasein in vollen Zügen. Bei der Hochzeit von Prinz Nikolaos von Griechenland und seiner Tatiana Blatnik am 25. August 2010 soll es zwischen Madeleine und dem griechischen Reedereierben Stavros Niarchos gefunkt haben. Eigentlich keine schlechte Partie, wenn der heute 25-jährige nicht zu einem der größten Aufreißer der besseren Gesellschaft gehören würde. Er war unter anderem schon mit Paris Hilton und Lindsay Lohan liiert. Prinzessin Madeleine sei es nach der herben Enttäuschung mit Jonas Bergström auf jeden Fall zu gönnen, dass sie wieder glücklich wird.