Bild von Natalie Portman

Steckbrief Natalie Portman

Künstlername:
Natalie Portman
Geburtsname:
Natalie Hershlag
Geburtstag:
09.06.1981
Sternzeichen:
Zwillinge
Größe:
1,63 m
Herkunft:
Jerusalem, Israel
Beziehungsstatus:
verlobt
Filme:
Hautnah; Die Schwester der Königin; New York, I Love You
Auszeichnungen:
Oscar, Golden Globe
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

B

Welchen Promistatus hat Natalie Portman Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Natalie Portman :

Oscar-Gewinner 2011Oscar-Gewinner 2011Oscar-Gewinner 2011Oscar-Gewinner 2011Oscar-Gewinner 2011Oscar-Gewinner 2011Oscar-Gewinner 2011

Interessante Promis:

Das sollte man über Natalie Portman wissen:

"Ich glaube ich bin nur Schauspielerin geworden, weil ich dachte, dass ich so endlich Patrick Swayze treffen könnte. Ich habe ihn vergöttert", sagte Natalie Portman 1997 über den Dirty Dancing-Star Patrick Swayze, der mittlerweile leider verstorben ist. Dieser Wunsch hat sich zwar nicht erfüllt, dafür ist die israelisch-amerikanische Schauspielerin, heute eine bekannte Größe in Hollywood und sehr gefragt vor der Kamera.

Geboren wurde Natalie Hershlag, wie sie eigentlich heißt, in Jerusalem. Als sie drei Jahre alt war, zog ihre Familie nach Maryland, lebte in den folgenden Jahren aber auch in anderen amerikanischen Großstädten, da ihr Vater Avner Hershlag als Arzt viel unterwegs war. Vielleicht war Natalie dadurch gezwungen, schnell erwachsen zu werden, denn mit acht war sie bereits reifer als viele ihrer Altersgenossen, liebte die Mathematik und entschied sich dazu, fortan als Vegetarierin zu leben. Mit elf wurde sie von einem Model-Agenten in einer Pizzeria entdeckt und bekam einen ersten Foto-Job angeboten, welchen sie aber ablehnte, da sie sich mehr für die Schauspielerei interessierte. Dabei entschied sie sich, den Geburtsnamen ihrer Großmutter, Portman, anzunehmen.

Und so kam es, dass Erfolgsregisseur Luc Besson auf Natalie aufmerksam wurde und sie für ihren ersten Film "Léon, der Profi" besetzte. Neben Jean Reno konnte die Nachwuchs-Schauspielerin hervorragend bestehen, obwohl sie erst zwölf Jahre alt war, und sich zahlreiche weitere Angebote sichern. Doch Natalie war und ist wählerisch. Sie würde niemals in einem Horrorfilm oder einer kitschigen Liebeskomödie mitspielen, ihre Filmografie ist gut durchdacht. Sie lehnte ein Angebot für "Lolilta" ab und spielte stattdessen lieber in "Wo dein Herz schlägt", "Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger" und "Garden State" mit. Parallel schloss sie ihr Psychologie-Studium an der "Harvard University" ab und spielte auch am Theater. Für ihren Film "Black Swan", musste die Schauspielerin an ihre Grenzen gehen: Sie spielt eine Ballerina und hat auch eine lesbische Liebesszene. "Eigentlich ist Nacktheit ja etwas ganz Natürliches und ich bin auch nicht prüde – nur in einem Film kann sie eben ablenken. Das Projekt ist eine Riesenchance für mich, etwas Neues von mir zu zeigen. Ich kann nicht immer nur das brave Mädchen spielen", sagte sie kürzlich. Und ihr Mut wurde belohnt. Natalie gewann für diese Rolle sowohl den Golden Globe, als auch den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Und dennoch: Die Schauspielerei ist nicht alles für Natalie Portman. Sie konzentriert sich auch auf andere Projekte, gründete eine Wohltätigkeitsorganisation, versuchte sich als Designerin und Sängerin bzw. Rapperin und spricht sechs Sprachen. 2008 war sie außerdem Teil der Jury bei den 61. Filmfestspielen in Cannes. Ihr privates Glück hat sie mit dem drei Jahre älteren Choreografen und Tänzer Benjamin Millepied gefunden. Die beiden haben sich im Herbst 2009 bei den Dreharbeiten zu "Black Swan" kennengelernt, sind verlobt und erwarten 2011 ihr erstes gemeinsames Kind.