Bild von Milla Jovovich

Steckbrief Milla Jovovich

Künstlername:
Milla Jovovich
Geburtsname:
Milica Natasha Jowowitsch
Geburtstag:
17.12.1975
Sternzeichen:
Schütze
Größe:
1,73 m
Herkunft:
Kiew, Ukraine
Beziehungsstatus:
verheiratet
Filme und Musikalben:
as fünfte Element, The Million Dollar Hotel, Resident Evil
Kategorie:
Film, TV, Musik, Fashion

Promi-Status:

D

Welchen Promistatus hat Milla Jovovich Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Milla Jovovich:

London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010

Interessante Promis:

Das sollte man über Milla Jovovich wissen:

Milica Natasha Jovovich ist ein echtes Multitalent: Die Frau mit den kristallklaren Augen, gehört nicht nur zu den schönsten Frauen und damit auch zu erfolgreichsten Werbegesichtern der Welt, sie ist auch noch eine begabte Designerin und entwirft romantisch-verspielte Mode für ihr erfolgreiches Label Jovovich Hawk. Sie kann auch noch singen und Songs schreiben. Und nicht zu vergessen, natürlich ist sie auch eine hervorragende Schauspielerin. Doch diese Talente sind Milla nicht etwa einfach so in den Schoß gefallen: Die Ukrainerin hat eine knallhartes Credo: „Geht nicht? Gibt’s nicht!„

Dass Milla eine echte Kämpfernatur ist, beweist ihre Krankengeschichte in der Kindheit. Während andere Kinder auf dem Spielplatz herumtollten, lag sie im Krankenhaus. Mit zwei Jahren wäre sie fast an Meningitis gestorben, hätten ihre Eltern sie nicht vom Land in ein besseres Krankenhaus in Moskau geschmuggelt. Ihre Mutter Galina Loginova ist eine bekannte russische Schauspielerin, ihr Vater ein serbischer Arzt. Die Familie wanderte nach Kalifornien aus, als sie fünf Jahre alt war. Für die schüchterne Milla waren die ersten Jahre in den USA nicht leicht, schließlich herrschte noch der Kalte Krieg. „In der Schule war ich einsam. Schon wegen meines Namens. Die anderen Kinder nannten mich Kommunistin oder Nazi, das war für die das gleiche„, erinnert sie sich. Doch ihre Eltern ermunterten sie Schauspielunterricht zu nehmen und sich am Schultheater zu engagieren.

Nachdem sie im Alter von elf Jahren von Starfotograf Richard Avedon als Model entdeckt wurde, begann ihre Karriere. Schon bald strich sie Tagesgagen von mehr als 4.000 Dollar pro Tag ein und das, obwohl sie noch nicht einmal Volljährig war. 1991 bekam sie dann ihre erste Hauptrolle in dem Teeniestreifen „Die Rückkehr zur blauen Lagune„. Ihren internationalen Durchbruch schaffte sie allerdings erst 1997 in dem Film „Das fünfte Element„. Als Außerirdische Leeloo Minai Lekatariba-Lamina-Tchai Ekbat De Sebat, kurz Leeloo, glänzte sie an der Seite von Bruce Willis. 2000 verpflichtete Wim Wenders sie für seinen Film „The Million Dollar Hotel„. 2002 schlüpft Milla erneut in die Rolle einer Actionheldin. Regisseur Paul W.S. Anderson besetzte sie als Zombiejägerin in „Resident Evil„. Und auch nach Drehschluss konnte der Regisseur nicht die Augen von Milla lassen. Die beiden verliebten sich. 2007 kam ihre gemeinsame Tochter Ever zur Welt. Zwei Jahre später läuteten dann endlich die Hochzeitsglocken.

Im Herbst 2010 stand Milla gemeinsam mit Orlando Bloom für den Film „Die Drei Musketiere„ in Deutschland vor der Kamera. Auf die Frage, ob sie sich vorstellen könnte, sich in einen Kollegen zu verlieben, anwortete Milla: „Ich würde nie im Leben was mit einem Schauspieler anfangen. Männliche Schauspieler sind einfach widerlich. Das sind eitle Primadonnen. Wer will schon einen Freund mit einem Beutel voller Cremes und Badeöl?„