Bild von Mary-Kate Olsen

Steckbrief Mary-Kate Olsen

Künstlername:
Mary-Kate Olsen
Geburtsname:
Mary-Kate Olsen
Geburtstag:
13.06.1986
Sternzeichen:
Zwillinge
Größe:
1,52 m
Herkunft:
Sherman Oaks, Kalifornien, USA
Beziehungsstatus:
solo
Filme:
Full House, Eins und Eins macht vier,Drei Engel für Charlie
Kategorie:
Film, TV, Fashion

Promi-Status:

B

Welchen Promistatus hat Mary-Kate Olsen Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Mary-Kate Olsen :

Mary-Kate Olsens BoHo ChicMary-Kate Olsens BoHo ChicMary-Kate Olsens BoHo ChicMary-Kate Olsens BoHo ChicMary-Kate Olsens BoHo Chic

Interessante Promis:

Das sollte man über Mary-Kate Olsen wissen:

"Ich fühlte mich wie ein kleiner Affe, der zum Schauspielern trainiert wurde. Ich schaue mir alte Bilder an und habe überhaupt keinen Bezug dazu." So sieht die traurige Bilanz aus, die Mary-Kate Olsen hinsichtlich ihrer in frühster Kindheit begonnen Schauspielkarriere zieht. Kein Wunder also, dass sie sich, zusammen mit ihrer zwei Minuten älteren Zwillingsschwester Ashley, 2004 vorübergehend aus dem Schauspielgeschäft zurückzieht, um an der New York University Psychologie zu studieren.

Die Erfolgsgeschichte Mary-Kate Olsens beginnt bereits im Kleinkindalter. 1987 nämlich, als sie sich im zarten Alter von neun Monaten bei einem Casting für die US-Sitcom "Full House" durchsetzt. Zusammen mit ihrer Schwester steht sie fortan in der Rolle der Michelle Tanner vor der Kamera. Die beiden Kinder sind die heimlichen Stars der Serie, die Jahr für Jahr immer erfolgreicher überall auf der Welt ausgestrahlt wird. 1992 – rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft – kommt der erste Film mit den Zwillingen Mary-Kate und Ashley in den Hauptrollen ins Fernsehen. "Kidnapping der Nervensägen" ist ein absoluter Quotenhit und bedeutet einen weiteren Meilenstein in Mary-Kates Karriere. In enger Folge wirken die Mädchen nun in zahlreichen TV-Produktionen und Kinofilmen mit. Als 1995 die Serie "Full House", mit acht Staffeln und 192 Folgen eine der erfolgreichsten Serien, eingestellt wird, sind Mary-Kate und Ashley längst die Lieblinge des amerikanischen Publikums – immer im Doppelpack, versteht sich.

Doch natürlich kommt es, wie es kommen muss: Der niedliche Kinderstar Mary-Kate Olsen wird ganz unvermeidlich erwachsen. Zu ihrem achtzehnten Geburtstag sind sie und ihre Schwester bereits eine perfekt funktionierenden Marke. Und nun wird auch noch von ihnen erwartet, die millionenschwere Merchandising-Firma "Dualstar", die eigens zur Vermarktung der Zwillinge gegründet wurde, erfolgreich zu leiten. Schlagartig hat Mary-Kate Zugriff auf ein 214 Millionen Dollar schweres Konto. Kein Wunder also, dass die beiden Schwestern immer stärker dem Wunsch nachgeben, auch einmal auszubrechen.

Seit ihr erster selbst geschriebener und selbst produzierter Film „Ein verrückter Tag in New York„ (2004) ein Flop wird, machen die Zwillinge eher durch wilde Klatschgeschichten auf sich aufmerksam, als durch erfolgreiche Schauspielprojekte. Drogengerüchte, ausgedehnte Shoppingtouren, exzessive Partynächte und diverse Liebeleien füllen die Schlagzeilen. Mary-Kate erkrankt an Magersucht und wird schließlich in eine Klinik in Utha eingewiesen, wo sie sich einer zweimonatigen Therapie unterzieht. 2008 erfolgt dann das Comeback als Schauspielerin. Ohne ihre Schwester dreht Mary-Kate die Filme "The Wackness" und "Beastly".

Heute ist die Marke "Mary-Kate and Ashley", die vor allem MakeUp, Mode und Merchandising-Produkte vertreibt, eine der bekanntesten in den USA. Die Highfashion-Marken „Elizabeth and James„ und „The Row„ wenden sich eher an ein zahlungskräftigeres Publikum, sind aber nicht weniger erfolgreich.