Bild von Kelly Osbourne

Steckbrief Kelly Osbourne

Künstlername:
Kelly Osbourne
Geburtsname:
Kelly Michelle Lee Osbourne
Geburtstag:
27.10.1984
Sternzeichen:
Skorpion
Größe:
1,58 m
Herkunft:
London, Großbritannien
Beziehungsstatus:
solo
Filme und Musikalben:
Shut Up, Changes, Should've been Romeo
Kategorie:
Film, TV, Musik

Promi-Status:

B

Welchen Promistatus hat Kelly Osbourne Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Kelly Osbourne :

London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010London Fashion Week 2010

Interessante Promis:

Das sollte man über Kelly Osbourne wissen:

Die meisten kennen Kelly Osbourne aus der Real-Life-Soap "The Osbournes", die 2002 das erste Mal bei MTV über den Bildschirm flackerte. Millionen Menschen konnten die Ups und Downs der pubertierenden Teenager Tochter des Rockers Ozzy Osbourne miterleben, sahen wie sie mit Haarfarben und Styles, aber auch mit Drogen und Alkohol experimentierte. Im selben Jahr veröffentlichte sie ihr Debütalbum "Shut up" um in die gesanglichen Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Bis auf das Madonna-Cover "Papa Don't Preach", das in England auf Platz 3 der Charts landete, verkaufte sich die Platte allerdings nur mäßig. Erst die 2003 erschienene Single "Changes" aus dem gleichnamigen Album brachte den erhofften Erfolg. Das zusammen mit Vater Ozzy aufgenommene Duet erreichte Platz 1 der englischen Singlecharts - für beide der erste Nr.1-Hit ihrer Kariere!

Kellys Jugend vor einem Millionen-Publikum war nicht einfach. Sie wurde schmerzmittelabhängig und im Alter von 19 Jahren das erste Mal in eine Entzugsklinik eingeliefert. Es folgten einige Rückschlag und ein Nervenzusammenbruch 2005. Ihren letzten Entzug machte Kelly 2009 - und das mit Erfolg. Seitdem ist eine Verwandlung mit dem ehemaligen Pummelchen von sich gegangen, das sie vom Außenseiter zum It-Girl werden ließ. Jahrelang kämpfte sie mit ihrem Gewicht, doch seit ihrer Teilnahme an der US-Show "Dancing with the Stars" hat sie mehr als 20 Kilo abgenommen, treibt Sport und achtet auf ihre Ernährung. Mittlerweile stand sie gemeinsam mit den Pussycat-Dolls auf der Bühne und hat Fotoshootings und einen Auftritt bei der New Yorker Fashionweek hinter sich. Seit August 2010 moderiert sie zusammen mit der Komikerin Joan Rivers die Show "Fashion Police" bei der sie Stilkritiken zu großen Events abgibt.

Aus dem Punk-Mädchen im Gammel-Look ist eine stolze, schlanke Lady geworden, die mittlerweile sogar vom US-Magazin "People" in die Liste der "schönsten Menschen" aufgenommen wurde. Vergessen ist der übellaunige Teenager. Kelly Osbourne hat sich selbst neu erfunden. Ausschlaggebend war zum Teil sicher die Trennung von Ihrem Verlobten, dem Model Luke Worrall. "Es war das Schlimmste, mit dem ich jemals zu kämpfen hatte.", sagte Kelly in der Talk-Show von Ellen DeGeneres.

Jetzt will Kelly sogar einen Schritt weiter gehen und sich von einigen ihrer fünfzehn Tattoos mit Hilfe einer Lasertherapie trennen. "Es war ein Fehler", sagt die 25-jährige heute. Die Entscheidung, sich von den Überbleibseln ihrer wilden Vergangenheit zu trennen, kam bei den Dreharbeiten zu ihrem Film "Should've been Romeo", bei denen ihre Tattoos an den Armen überschminkt wurden. "Ich kann nicht sagen, dass ich sie vermisst hätte", schreibt Kelly in ihrer wöchentlich erscheinenden Kolumne im Magazin "Closer".
Wir sind gespannt, ob die Verwandlung der Miss Osbourne damit abgeschlossen ist oder welche Überraschungen sie noch für ihre Fans parat hat.