Bild von Karl Lagerfeld

Steckbrief Karl Lagerfeld

Künstlername:
Karl Lagerfeld
Geburtsname:
Karl Otto Lagerfeld
Geburtstag:
10.09.1938
Sternzeichen:
Jungfrau
Größe:
1,78 m
Herkunft:
Hamburg, Deutschland
Beziehungsstatus:
solo
Interessantes:
Designer, Fotograf, Köstümbildner
Kategorie:
Kultur, Fashion

Promi-Status:

D

Welchen Promistatus hat Karl Lagerfeld Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Karl Lagerfeld:

Karl LagerfeldKarl LagerfeldKarl LagerfeldKarl LagerfeldKarl LagerfeldKarl Lagerfeld

Interessante Promis:

Das sollte man über Karl Lagerfeld wissen:

Karl Lagerfeld wuchs als Sohn des Hamburger Dosenmilch-Fabrikanten (Glücksklee-Milch GmbH) Otto Lagerfeld und dessen Frau Elisabeth in wohlhabenden Verhältnissen in Hamburg auf. 1952 zog die Familie nach Paris, wo Lagerfeld bis heute lebt. Dort begann auch seine Modekarriere. Mit 16 Jahren gewann er den ersten Preis in einem Modewettbewerb des Internationalen Wollsekretariats und bekam daraufhin eine Schneiderlehre im Modehaus Pierre Balmain. Der damals für das Haus Dior arbeitende Yves Saint Laurent gewann im gleichen Wettbewerb den Preis in der Kategorie „Abendkleid„. Die beiden freundeten sich an, doch schnell wurde Rivalität daraus.

1959 wurde Lagerfeld künstlerischer Leiter des Hauses Patou. Vier Jahre später wechselte er als Chefdesigner zum Couture-Haus Chloé. Dort entwarf er bis 1978 Kollektionen und katapultierte das Unternehmen an die Weltspitze. Parallel dazu entwarf er in den 1960er Jahren auch für Frendi verschiedene Pelzkollektionen.

Seit 1983 ist Karl Chefdesigner im Hause Chanel. Den Stil von Coco Chanel neu zu erfinden - dieses Kunststück ist ihm gelungen. Die 1984 gegründete Firma "Karl Lagerfeld" verkaufte er 2005 an die Tommy Hilfiger Corporation. Neben Kollektionen für weitere eigene Labels und eine heißbegehrte Kollektion für "H&M" entwirft Karl für Film und Theater: Kostüme für Jane Seymour, Carole Bouquet und für Victoria Abril in Almodovars "High Heels" tragen seine Handschrift sowie die Bühnenkostüme für die Mailänder Skala und das Wiener Burgtheater.

1987 startete Karl Lagerfeld eine zweite Karriere als Fotograf. Er "schoss" Werbekampagnen und Reportagen, legte sein Hauptaugenmerk aber irgendwann auf Porträts. Prinzessin Caroline von Monaco, Jeff Koons oder Jack Lang sind nur einige von inzwischen unzähligen Prominenten, die sich gerne vor sein Objektiv begeben haben.

Sein opulentes Hobby zum Ausspannen: Villen, Palais und sogar Hotels, wie das Schlosshotel Vier Jahreszeiten in Berlin, in unterschiedlichen Kunststilen auszustatten. Das Hamburger Luxus-Quartier "Sophienterrassen" ist eines seiner neueren architektonischen Projekte. Neben seiner Leidenschaft für Mode und Fotografie, ist Karl Lagerfeld ein bekennender Bücherwurm. Seine private Bibliothek umfasst mehr als 300.000 Bücher.

Über das Privatleben von Karl Lagerfeld ist nicht viel bekannt. Er ist Single, obwohl ihm immer wieder Affären mit männlichen Models wie seiner aktuellen Muse Baptiste Giabiconi nachgesagt werden. „Ich hatte eine Beziehung. Ich bin dafür nicht gemacht„, sagte er einmal. Ende der 1970er Jahre hatte der Modeschöpfer eine Beziehung mit einem französischen Adeligen. Er starb 1989 – angeblich an Aids. Seit dem ist Karl Lagerfeld nach eigenen Angaben lieber allein.