Bild von Jenny McCarthy

Steckbrief Jenny McCarthy

Künstlername:
Jenny McCarthy
Geburtsname:
Jennifer Ann McCarthy
Geburtstag:
01.11.1972
Sternzeichen:
Steinbock
Größe:
1,69 m
Herkunft:
Chicago, Illinois, USA
Beziehungsstatus:
verliebt
Filme:
Scary Movie 3, Two and a Half Men, Chuck
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

C

Welchen Promistatus hat Jenny McCarthy Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Jenny McCarthy wissen:

Die Öffentlichkeit wurde auf Jenny aufmerksam, als sie 1993 erstmals für die Oktober-Ausgabe des Playboys posierte. Die Bilder sorgten für Aufsehen, da sie in der Schuluniform ihrer alten High School posierte, was diese nicht gerade in Begeisterungsstürme ausbrechen ließ. In der Oprah-Show im Jahre 2009 erzählte Jenny über ihr erstes Fotoshooting: "Das Shooting war grauenhaft. Alle waren geschockt über meinen unrasierten Schambereich. Der Fotograf und die Visagisten sagten, dass sie noch nie etwas Haarigeres in ihrem Leben gesehen hätten."

1993 wurde sie auch als Model sowie für Film und Fernsehen entdeckt. Ihre bekanntesten Auftritte hatte sie in Charmed sowie in den Kinofilmen "Scream 3" und "Scary Movie 3". Der ganz große Erfolg auf der Kino-Leinwand blieb ihr allerdings verwehrt. 1995 wurde sie von MTV engagiert, um die Serie "Singled Out" zu moderieren. Die Formate waren so erfolgreich, dass die freche Blondine mit "Jenny" ihre eigene Sitcom und wenig später auch mit "The Jenny McCarthy Show" ihre eigene Talkshow bekam.

Seit ihrer ersten Biographie "Jen-X" im Jahre 1997, schreibt Jenny immer wieder äußerst erfolgreich über ihr Leben. Ihre "Mommy"-Serie landete regelmäßig auf der New York Times-Bestsellerlist. In einem Interview beschrieb sich Jenny als die "Taylor Swift des Verlagswesens". Ihre Aussage beruht darauf, dass sie ihr Liebesleben in Büchern verarbeite, so wie Taylor ihres in Liedern.

In Sachen Liebe hat Jenny nicht immer ein glückliches Händchen bewiesen. 1999 heiratete sie John Mallory Asher, von dem sie sich nach sechs Ehejahren wieder scheiden ließ. Im selben Jahr begann McCarthy eine Beziehung mit dem SchauspielerComedian Jim Carrey, welche 2010 auseinanderbrach. Jedoch ging Jenny aus dieser Liaison keineswegs als „arm„ heraus. Der Hollywoodstar hatte zu Beginn des Jahres 2009 einen 50-Millionen-Dollar-Treuhandfond für Jenny eingerichtet. Doch trotz Trennung sind die beiden immer noch Freude: "Ich bin so dankbar für die gemeinsamen Jahre mit Jim. Er wird immer einen Platz in meinem Herzen haben."

Nach einer kurzen Affäre bat sie ihre Freunde um Hilfe auf der Suche nach Mr. Right: "Ich bin auf ein paar Blind Dates gegangen - ich habe meiner eigenen Auswahl an Typen nicht mehr getraut, also habe ich meine Freunde gebeten, mir Dates zu vermitteln. Ich bin also auf eines nach dem anderen gegangen und sie waren auf komische Weise desaströs. Sie waren so gruselig und widerlich, sie wollten, dass ich ihnen Autogramme von Stars besorge. Man kann keinen Typen daten, der auch ein Autogramm von dir will. Man braucht jemanden, der nichts gegen einen hat, wenn man kein Make-up trägt, Pickeln hat und aufgebläht ist."

Seit ihr Sohn Evan (aus ihrer Ehe mit Asher) 2002 an Autismus erkrankte, engagiert sich die Schauspielerin aktiv als Impfgegnerin. Sie vertritt die Behauptung, dass es einen Zusammenhang zwischen Impfungen im Kindesalter und Autismus gebe. Über ihr Leben mit ihrem autistischen Sohn schrieb sie einen weiteren Bestseller: "Louder Than Words: A Mother’s Journey in Healing Autism„.

Die Blondine lebt inzwischen wieder glücklich in einer neuen Beziehung mit Paul Krepelka. In einem Interview erklärte Jenny, dass der Sex mit Paul sie fit halte: "Bis ich 35 war, musste ich nicht trainieren, aber heute muss ich darauf achten, was heißt: Laufband, Bikram, Yoga, was ich esse und natürlich toller Sex. Viel toller Sex!"