Bild von Jennifer Love Hewitt

Steckbrief Jennifer Love Hewitt

Künstlername:
Jennifer Love Hewitt
Geburtsname:
Jennifer Love Hewitt
Geburtstag:
21.02.1979
Sternzeichen:
Fische
Größe:
1,59 m
Herkunft:
Waco, Texas, USA
Beziehungsstatus:
verliebt
Filme und Musikalben:
Ich weiß was du letzten Sommer getan hast, Heartbreakers, Ghost Whisperer
Kategorie:
Film, TV, Musik

Promi-Status:

C

Welchen Promistatus hat Jennifer Love Hewitt Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Jennifer Love Hewitt:

Jennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love HewittJennifer Love Hewitt

Interessante Promis:

Das sollte man über Jennifer Love Hewitt wissen:

"Ich fände es so schön, wenn man mich einmal als sexy bezeichnen würde. Dann wäre ich wenigstens nicht immer nur süß", sagt Jennifer Love Hewitt. Denn die Schauspielerin hat die Nase voll davon, immer nur das nette Mädchen von Nebenan zu spielen. Stattdessen würde sie gerne gewagtere Rollen spielen.

Bisher bekam sie die diese Chance noch nicht. Stattdessen schrie sie sich im Teenie-Horrorstreifen "Ich weiß was du letzten Sommer getan hast" die Seele aus dem Leid. Oder mimt als Melinda Gordon in der Mysterie-Serie „Ghost Wisperer„ die verständnisvolle Geisterbeschwörerin.

Eine Teilschuld an ihrem Image kann sie ihrer Mutter geben, die verpasste ihr nämlich den Zweitnamen Love. Und dem machte Jennifer schon als Kind alle Ehre. Als süße Primaballerina tourte sie im zarten Alter von fünf Jahren bereits mit einer texanischen Showgruppe durch die Welt. Gemeinsam mit Britney Spears, Justin Timberlake und Christina Aguilera moderierte sie später den "Mickey Mouse Club" beim Disney Channel.

1995 bekam die dann die Rolle der süßen aber naiven Sarah Reeves in der US-Serie „Party of Five„. Mit tiefem Ausschnitt verdrehte sie vor allem den männlichen Zuschauern die Köpfe. Doch wer das Herz der Texanerin erobern möchte, sollte am besten aussehen wie Robert Pattinson und mindestens so romantisch sein, wie seine Rolle als Edward Cullen in der Vampirsaga "Twilight". "Kerzenschein, rote Rosen – ich stehe total auf solche Sachen", verrät die Schauspielerin. Und wenn sie Robert Pattinson einmal persönlich trifft, würde sie vermutlich in Ohnmacht fallen. "Edward kann dich durch den Wald fliegen. Er ist wie Aladin mit Vampir-Zähnen. Er kann singen. Er kann dir beim Schlafen zusehen. Er macht Musik. Er riecht an deinem Nacken."

Privat lief es bisher nicht so rund, wie sich Jennifer das vermutlich wünscht. Denn ihre letzten Partner haben sie alle betrogen: "Es ist brutal. Einmal habe ich es im Fernsehen erfahren, und das war schlimm. Und ein anderes Mal habe ich sie zusammen erwischt. Und das war wirklich nicht gut", verriet sie in einer Radiosendung. Von Schauspielkollege Jamie Kennedy trennte sie sich Anfang des Jahres, doch nicht weil er fremdgegangen war, sondern weil sie zu unterschiedlich waren. "Wir sind irgendwie sehr verschieden. Ich bin diese hoffnungslose Romantikerin und er ist Realist. Jamie hat mir wirklich gezeigt, wie man die realistische Seite der Dinge betrachtet", verriet sie. Derzeit versucht sie es mit Schauspieler und Regisseur Alex Beh. "Wir haben uns bei einer Dinner-Party von Freunden kennen gelernt. Wir haben viel gelacht, er ist witzig", erzählt sie. Hoffentlich hat sie diesmal mehr Glück.