Bild von Jan Josef Liefers

Steckbrief Jan Josef Liefers

Künstlername:
Jan Josef Liefers
Geburtsname:
Jan Josef Liefers
Geburtstag:
08.08.1964
Sternzeichen:
Steinbock
Größe:
1,76 m
Herkunft:
Berlin, Deutschland
Beziehungsstatus:
verheiratet
Filme und Musikalben:
Knocking on Heavens Door, Das Wunder von Lengede, Baader Meinhof Komplex
Kategorie:
Film, TV, Musik

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Jan Josef Liefers Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Jan Josef Liefers wissen:

Als Sohn von dem Regisseur Karlheinz Liefers und der Schauspielerin Brigitte Liefers wurde Jan Josef am 8. August 1964 in Dresden geboren. Nach der Schule absolvierte er eine Tischler Lehre an der Semperoper, was ihn in Kontakt mit der Welt des Theaters und der Bühne brachte. So entschied er sich nach seiner Ausbildung für ein Schauspielstudium in Berlin.

Nach einem vierjährigen Engagement am Deutschen Theater in Berlin begann seine Karriere mit dem Film "Die Besteigung des Chimborazo" im Jahr 1989. Durch weitere Rollen in verschiedenen Fernsehproduktionen entwickelte sich Jan Josef Liefers immer mehr zum Charakterschauspieler. Im Jahr 1997 war Liefers in der erfolgreichsten Kinoproduktion, an der Seite von Til Schweiger in "Knocking on Heavens Door" zu sehen. Aber auch andere Produktionen wie "Rossini - oder Die mörderische Frage, wer mit wem schlief" brachten ihm großen Erfolg und sogar den Bayrischen Filmpreis.
Neben erfolgreichen Kinoproduktionen wie "666 - Traue keinem mit dem du schläfst" oder "Der Untergang der Pamir" bleibt er auch immer wieder dem Fernsehen treu. Seit 2002 erfreut er das Publikum im Tatort Münster, als Professor Karl Friedrich Boerne. Gemeinsam mit seinem Kollegen Axel Prahl wurde er 2011 als bestes Krimiteam, mit der "Goldenen Kamera" ausgezeichnet.

Privat liebt es der Schauspieler bodenständig. Der Familienmensch ist seit August 2004 mit der Schauspielerin Anna Loos verheiratet und glücklich, wenn er Zeit mit ihr und den Kindern verbringen kann. Zusammen haben sie zwei Töchter, Lilly und Lola. Aus seiner ersten Ehe mit der russischen Schauspielerin Alexandra Tabakowa hat Jan Josef Liefers noch Töchterchen Pauline, die bei ihrer Mutter lebt. Und aus der Beziehung mit Ann-Kathrin Kramer ging Sohn Leonard hervor. Die oft so gängigen Skandale und Schlagzeilen bleiben bei Jan Josef Liefers und seiner Ehefrau aus. So war es dem Ehepaar beim gemeinsamen Dreh vor der Kamera sogar unangenehm, Zärtlichkeiten auszutauschen. Solche Dinge seien privat und so sagt er selbst: "Es ist natürlich viel schöner mit Anna als mit jemand anderem. Aber es ist auch doof. Das ganze Team steht da und denkt: Ach, so läuft das also bei denen."

Ansonsten glänzt Liefers beruflich vor allem durch seine Vielseitigkeit. 1999 feierte er mit dem Film "Jacks Baby" sein Regiedebüt. Neben einer schauspielerischen Darstellung wirkte er auch als Verantwortlicher bei der Filmmusik mit, was mit dem Bayerischen Fernsehpreis belohnt wurde. Die Musik ist seit vielen Jahren eine große Leidenschaft des Schauspielers. Im Jahr 2002 veröffentlichte er seine erste Platte mit dem Titel "Oblivion", 2007 erschien die CD "Soundtrack meiner Kindheit". Bereits vorher erschienen Titel für den Film "Bandits" und gemeinsame Kompositionen mit der Band "Fury in the Slaughterhouse" für den Film "Jacks Baby" auf CD.