Bild von Jada Pinkett-Smith

Steckbrief Jada Pinkett-Smith

Künstlername:
Jada Pinkett-Smith
Geburtsname:
Jada Koren Pinkett
Geburtstag:
18.09.1971
Sternzeichen:
Jungfrau
Größe:
1,52 m
Herkunft:
Baltimore, Maryland, USA
Beziehungsstatus:
verheiratet
Filme und Musikalben:
Set It Off, The Women, Hawthorne
Kategorie:
Film, TV, Musik

Promi-Status:

D

Welchen Promistatus hat Jada Pinkett-Smith Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Jada Pinkett-Smith wissen:

Jada Pinkett-Smith ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin afroamerikanischer Herkunft, die durch ihre Rollen in verschiedenen Serien und Filmen und als Ehefrau von Schauspieler Will Smith bekannt ist. Sie wurde 1971 als Tochter des Bauunternehmers Robson Pinkett Jr. und der Krankenschwester Adrienne Banfield in Baltimore geboren, wobei die Eltern sich nach wenigen Monaten Ehe schon wieder scheiden ließen. Die Schauspielerin wuchs bei ihrer Mutter und Großmutter auf und hat einen jüngeren Halbbruder, Schauspieler und Schriftsteller Caleeb Pinkett. Pinkett- Smith machte ihren High-School- Abschluss an der Baltimore School of Arts, wo Tanz und Choreographie zu ihren Hauptfächern gehörten. Hier freundete sie sich mit dem späteren Rapper Tupac Shakur an, mit dem sie bis zu seinem Tod 1996 eine enge Freundschaft verband. Nach ihrem High-School Abschluss begann sie ein Studium an der "North Carolina School of Arts", die sie jedoch ohne Abschluss nach einem Jahr schon wieder verließ.

Pinkett-Smith zog nach Los Angeles, um dort eine Karriere als Schauspielerin zu starten. In Kalifornien landete Pinkett- Smith zunächst einige Gastrollen in Serien wie "True Colors", "Doogie Howser, M.D." und "21 Jump Street" und 1991 schließlich die Rolle der Lena James in "A Different World", einem Spin-Off der "Cosby Show". Ihren Durchbruch als Schauspielerin schaffte sie 1996 in „Der verrückte Professor„ an der Seite von Eddie Murphy. Es folgten Hauptrollen in "Set It Off" und dem Horror-Film "Scream 2". International bekannt wurde Pinkett- Smith aber vor allem durch ihre Rolle als Niobe in "Matrix Reloaded" und "Matrix Revolutions". Zudem war sie 2001 in "Ali" neben ihrem Mann Will Smith zu sehen, den sie bereits 1990 beim Vorsprechen für den Part seiner Freundin in der Comedy- Show "Der Prinz von Bel-Air" kennengelernt und 1997 geheiratet hatte.

2002 startete Jada Pinkett- Smith zudem eine Karriere als Sängerin mit ihrer Band "Wicked Wisdom". Mit der Gruppe tourte sie 2004 als Vorband für Britney Spears und 2005 trat die Band beim Ozzfest, einer von Ozzy Osbourne und seiner Frau organisierten Festivaltour, auf.

Neben ihren Erfolgen beim Film und in der Musik hat sie außerdem noch zwei Kinder zur Welt gebracht, die beide ebenfalls erfolgreich im Show- Business unterwegs sind. Ihr Sohn Jaden Christopher Syre Smith machte als Schauspieler in "Das Streben nach Glück" und dem Remake von "Karate Kid" auf sich aufmerksam. Ihre Tochter Willow Camille Reign Smith hat in Nebenrollen in Filmen wie "I am Legend" geglänzt und eine erfolgreiche Karriere als Sängerin gestartet.

Neben Film und Musik widmet Jada Pinkett- Smith ihrer gemeinnützigen Arbeit viel Zeit. Zusammen mit ihrem Mann hat sie die "Will and Jada Smith Family Foundation" gegründet, die Jugendliche und ihre Familien unterstützt. Außerdem ist die Schauspielerin auch politisch aktiv und unterstütze US-Präsident Barack Obama in seinem Wahlkampf 2008.