Bild von Jack Black

Steckbrief Jack Black

Künstlername:
Jack Black
Geburtsname:
Thomas Jack Black, Jr
Geburtstag:
28.08.1968
Sternzeichen:
Jungfrau
Größe:
1,68 m
Herkunft:
Santa Monica, Kalifornien, USA
Beziehungsstatus:
verheiratet
Filme und Musikalben:
Schwer verliebt, King Kong, School of Rock
Kategorie:
Film, TV, Musik

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Jack Black Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Jack Black wissen:

"Als ich ein Kind war, dachte ich, ich wäre der stärkste Mann der Welt. Heute sehe ich mich nur noch als den lahmsten Typen der Welt." sagt der Schauspieler, der sich keine Witze merken kann, mit einem Augenzwinkern in einem Interview. Aber das ist natürlich völliger Unsinn, denn Jack Black macht sich trotz seiner Größe selbst als Riese in "Gullivers Reisen" gut. Dazu ist der Schauspieler nicht nur im Film auf sicherem Terrain und versteht, herzlich über sich selbst zu lachen, sondern ist auch bewandert auf der Bühne als Musiker des Duos "Tenacious D". Sein Partner ist kein anderer als der, der auch in "Kings of Rock" seinen Bandpartner spielt, Kyle Gass.

Jack Black wurde 29. August 1969 in Santa Monica in Kalifornien geboren, als Kind zweier Raketenwissenschaftler. Seine Mutter arbeitete u. a. am Hubble Space Telescope mit. Er wurde im jüdischen Glauben erzogen, sagt aber von sich, dass er überzeugter Atheist sei. Seine Eltern ließen sich scheiden, als er zehn Jahre alt war.
Er besuchte die Crossroads High School und studierte an der "University of California", wo er Mitglied der Schauspielgruppe von Tim Robbins war. Robbins verhalf ihm zu einer ersten Rolle in dem Film "Bob Roberts". Danach spielte er in einigen Filmen und Serien mit, unter anderem bei der Serie "Akte X" oder in dem kuriosen Film "Mars Attacks". Seinen Durchbruch schaffte er an der Seite von John Cusack in "High Fidelity", die erste Hauptrolle bekam er für den Film "Schwer verliebt", wo er sich in Gwyneth Paltrow verliebt, deren Gewicht für ihn durch Hypnose nicht sichtbar ist, weil er nur die inneren Werte erkennen kann.

Ob er nun selbst mitspielt oder seine Stimme Figuren in Animationsfilmen leiht, Jack Black weiß sich als komischer Kauz zu vermarkten. Der größte Konkurrent ist Philip Seymour Hoffman, mit dem er häufig um Rollen kämpft. Dieser tendiert allerdings auch zu ernsteren Rollen, Black bleibt dagegen gerne "bei seinen Leisten", wagte sich dennoch an Filme wie "King Kong" und "Liebe braucht keine Ferien".

Während Jack Black durch etliche Filme immer bekannter wurde, weil sich dazu sein Name auch leicht einprägte, war er auch Moderator bei den MTV Movie Awards, wo er sich durch groteske und skurrile Ansagen einen Namen machte. "Black 2002" schaffte es sogar in einen Kurzfilm und nahm bald schon den MTV Movie Award für die "beste komische Darstellung" in "School of Rock" entgegen, wo er als Aushilfslehrer einspringt und Kindern den Rock 'n' Roll beibringt. Diese Erfahrung setzte Black auch in der Wirklichkeit um und zeigte sich als Förderer musikalischer Kinder, indem er 10.000 Dollar spendete, um einer Schülermusikgruppe zu einem Auftritt in Disneyland zu verhelfen.

In der Highschool ist er ihr bereits begegnet, etwa fünfzehn Jahre später trafen sie auf einer Party erneut aufeinander. Jack Black verliebte sich Hals über Kopf in die Musikerin Tanya Haden, die Tochter des Jazz-Musikers Charlie Haden. 2006 heirateten die beiden und haben mittlerweile zwei Kinder, denen Jack Black bis heute zu verbergen versucht, wie berühmt er ist.