Bild von Halle Berry

Steckbrief Halle Berry

Künstlername:
Halle Berry
Geburtsname:
Halle Maria Berry
Geburtstag:
14.08.1966
Sternzeichen:
Löwe
Größe:
1,70 m
Herkunft:
Cleveland, Ohio
Beziehungsstatus:
verliebt
Filme:
X-Men, Monster's Ball, James Bond - Stirb an einem anderen Tag
Auszeichnungen:
Oscar, Golden Globe
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

B

Welchen Promistatus hat Halle Berry Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Halle Berry:

Halle BerryHalle BerryHalle BerryHalle BerryHalle BerryHalle BerryHalle BerryHalle BerryHalle BerryHalle BerryHalle Berry

Interessante Promis:

Das sollte man über Halle Berry wissen:

Unvergessen ist Halle Berrys legendärer Auftritt bei der Oscarverleihung 2002. Der Schauspielerin afro-amerikanischer Abstammung gelang das Unmögliche: Sie gewann als erste schwarze Schauspielerin als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle als Leticia Musgrove in dem Drama "Monster's Ball" einen Oscar. Unter Tränen bedankte sich die Hollywood Schönheit für diese Ehre.

Als Tochter einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters war Halle Berry aufgrund ihres Aussehens in ihrer Kindheit immer wieder rassistischen Anfeindungen ausgesetzt. In dem, vor allem von Weißen bewohnten, Viertel hatten sie und ihre Schwester es schwer. Von starken Minderwertigkeitskomplexen gequält wünschte sich Halle nichts sehnlicher, als ihrer Mutter ähnlicher zu sehen. "Weiß wollte ich sein, wie meine Mutter. Ich betete jeden Abend dafür, morgens blond aufzuwachen und helle Augen zu haben", gesteht sie.

Doch trotz alledem gelang es ihr sich durchzusetzen. Das nach dem "Halle Bros. Department Store" benannte Mädchen erkämpfte sich Jahr um Jahr immer mehr Einfluss in der Schule. Halle war Leiterin des Cheerleader Teams, erkämpfte sich den Posten als Klassensprecherin und engagierte sich als Redakteurin an der Schülerzeitung. Schließlich wurde sie sogar zur Ballkönigin ihrer Schule gewählt und gewann trotz ihrer Diabetes Erkrankung den Titel der "Miss Teen America" und der "Miss Ohio". Bereits zu dieser Zeit hatte Halle Berry den nötigen Biss für das gnadenlose Hollywood Business erworben.

Nach ihrem erfolgreichen Schulabschluss schrieb sich die schöne Kämpfernatur mit süßen 18 Jahren für ein Journalismus Studium ein. Dieses brach Halle jedoch recht bald wieder ab, um sich als Model ihren Lebensunterhalt in der Modemetropole New York zu verdienen. Das Mode Buisness nutzte die kluge Halle als Sprungbrett für eine Karriere als Schauspielerin. Zu Beginn der neunziger Jahre (1991) sollte sich Halles Traum erfüllen. Sie ergatterte ihren ersten TV-Auftritt in der TV-Serie "Living Dolls". Noch im selben Jahr spielte sie in ihrem ersten Kinofilm an der Seite von Wesley Snipes eine drogenabhängige Frau. Internationale Bekanntheit erlangte Halle Berry schließlich 1994 mit dem Film "Flintstones - Die Familie Feuerstein". Doch den eigentlichen Durchbruch brachte ihr "Monster's Ball", einem Drama um das Thema Rassismus. Halle Berry verkörpert darin eine Frau, welche sich auf ein Verhältnis mit dem Mörder ihres Mannes einlässt. Im darauf folgenden Jahr verdrehte die schöne Halle die männlichen Kinobesucher als sexy Badenixe in einem James Bond Film die Köpfe.

Wegen ihrer eigenen Biografie engagiert sich Halle Berry stark für die Rechte schwarzer Frauen in ganz Amerika. Mit ebenso großer Leidenschaft ist die Schauspielerin in der „Juvenile Diabetes Association„ tätig.

Das private Glück hat der erfolgreiche Hollywood Star bisher noch nicht gefunden. Nach zwei Ehen mit dem Baseballspieler David Justice (1992-1996) und dem R&B-Musiker Eric Benet (2001-2005) scheiterte auch ihre letzte Beziehung mit dem Model Gabriel Aubry. Die beiden waren bis Ende April 2010 sogar verlobt und haben eine gemeinsame Tochter Nahla. Derzeit trifft sie sich mit Schauspielkollege Olivier Martinez, der schon mit Kylie Minogue zusammen war.