Bild von Gwyneth Paltrow

Steckbrief Gwyneth Paltrow

Künstlername:
Gwyneth Paltrow
Geburtsname:
Gwyneth Katherine Paltrow
Geburtstag:
27.09.1972
Sternzeichen:
Waage
Größe:
1,75 m
Herkunft:
Los Angeles, Kalifornien, USA
Beziehungsstatus:
verheiratet
Filme und Musikalben:
Shakespeare in Love, Flight Girls, Iron Man
Auszeichnungen:
Oscar, Golden Globe
Kategorie:
Film, TV, Musik

Promi-Status:

B

Welchen Promistatus hat Gwyneth Paltrow Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Gwyneth Paltrow :

Gwyneth PaltrowGwyneth PaltrowGwyneth PaltrowGwyneth PaltrowGwyneth PaltrowGwyneth PaltrowGwyneth PaltrowGwyneth Paltrow

Interessante Promis:

Das sollte man über Gwyneth Paltrow wissen:

Ich habe festgestellt, dass das Leben so kurz und wertvoll ist, dass man nur Dinge tun sollte, die einen inspirieren, antreiben und lehren. Ich hätte lieber kein großes Haus, keinen riesigen Kleiderschrank, keine Diamanten und keinen Privat-Jet, dafür aber eine Arbeit auf die ich stolz bin." Das lässt sich leicht sagen, wenn man mittlerweile zu Hollywoods Topverdienern aufgestiegen ist.

Gwyneth Paltrow wurde 1972 in Los Angeles geboren und stammt aus einer Familie, die im Show-Geschäft schon etabliert war. Ihre Mutter Blythe ist Schauspielerin und ihr Vater Bruce war Regisseur und TV-Produzent. Ihr jüngerer Bruder Jake ist ebenfalls Regisseur geworden und für Gwyneth schien eine Schauspielkarriere, wie die ihrer Mutter, vorherbestimmt. Schon seit ihrem 11. Lebensjahr bekam sie von ihren Eltern die Grundlagen der Schauspielerei gelehrt und trat während ihrer Highschool-Zeit in einigen Theaterstücken auf. Dort entdeckte sie auch ihr Talent, was sie 1991 veranlasste nach nur einem Jahr die University of California zu verlassen und sich ganz auf ihre Karriere als Schauspielerin zu konzentrieren.

Nach einem kurzen Gastspiel im "Williamstown Theater" bekam sie ihre erste kleine Rolle an der Seite von John Travolta in dem Film "Shout". In den folgenden Jahren spielte sie einige Nebenrollen, u.a. in "Hook", bei dem ihr Patenonkel Steven Spielberg Regie führte. 1998 gelang ihr mit dem Film "Shakespeare in Love" der Durchbruch. Für ihre Rolle als Viola erhielt sie den Oscar. Durch diesen Schub standen ihr nun alle Türen Hollywoods offen und sie erhielt Rollen in Filmen wie "Der talentierte Mr. Ripley" und "Iron Man". Auch ihre Gage explodierte von 750 000 Dollar für „Shakespeare in Love„ auf 10 Millionen für "Flight Girls".

Ihr privates Glück fand Gwyneth, nach Beziehungen mit Brad Pitt und Ben Affleck, mit Chris Martin, dem Frontman der Band "Coldplay", den sie am 5. Dezember 2003 heiratete. Zusammen haben sie zwei Kinder, Apple Blythe Alison und Moses Bruce Anthony, und leben in London. Sie unterstützen sich gegenseitig bei ihren Karrieren, so begleitet sie Chris zu Konzerten und er lehrte Gwyneth für den Film "Traumpaare", in dem sie auch selbst singt, Gitarre zu spielen.

In die Schlagzeilen geriet die als spießig geltende Gwyneth meist nur wegen ihrer Karriere, ihrem Aussehen oder ihrer Kinder. Aber 1998 wurden postpartale Depressionen nach der Geburt von Moses zum Thema, die sie aber erfolgreich überstand. Im Sommer 2010 schriebt sie ihr erstes Kochbuch in Gedenken an ihren Vater Bruce, der 2002 an Krebs starb: "Ich fühle mich meinem Vater, der bis zu seinem Tod im Jahr 2002 die Liebe meines Lebens war, am nahsten, wenn ich in der Küche bin." Und auf ihrer Internetseite Goop.com gibt sie regelmäßig Tipps rund um Haushalt, Kindererziehung und Reisen.