Bild von Gerard Butler

Steckbrief Gerard Butler

Künstlername:
Gerard Butler
Geburtsname:
Gerard James Butler
Geburtstag:
13.11.1969
Sternzeichen:
Skorpion
Größe:
1,88 m
Herkunft:
Glasgow, Schottland
Beziehungsstatus:
solo
Filme:
Beowulf, 300, P.S.: Ich liebe Dich
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

B

Welchen Promistatus hat Gerard Butler Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Gerard Butler wissen:

Vielleicht liegt es an seiner Heimat, dass Gerard Butler von vielen als ebenso rau wahrgenommen wird wie die See vor der Küste Schottlands. Als jüngstes von drei Kindern in Glasgow geboren, verbrachte er nach einem Umzug der Familie seine ersten beiden Lebensjahre in Kanada. Nach der Trennung der Eltern zog Gerards Mutter mit ihren Kindern (Gerard, Schwester Lynn und Bruder Brian) wieder zurück nach Schottland. Den Vater sah „Gerry„ erst 14 Jahre später wieder. Fortan herrschte zwischen den beiden ein gutes Verhältnis, doch der Vater erlag leider bereits sechs Jahre nach dem Wiedersehen einem Krebsleiden.

Nach seinem Jurastudium in Glasgow absolvierte Gerard eine zweijährige Praxis-Ausbildung in einer Kanzlei. Kurz bevor er diese abschloss, wurde er jedoch wegen zu hoher Fehltage entlassen, da er in dieser Zeit regelmäßig Realitätsflucht aus dem ungeliebten Anwalts-Alltag betrieb, indem er sich Alkohol-Exzessen hingab.

Doch wenn sich eine Tür schließ, so sagt man, öffnet sich eine andere. Gerard ergriff die Chance, seinem Leben eine neue Richtung zu geben, als sein schauspielerisches Talent Mitte der Neunziger entdeckt wurde. Zunächst stand er nicht vor der Kamera, sondern auf der Bühne, wechselte aber schnell zum Film. So hatte er u.a. eine Nebenrolle in „James Bond - Der Morgen stirbt nie„ (1997). Der Durchbruch gelang ihm mit „Attila - Der Hunne„ (2000), in dem er die Hauptrolle spielte. Daher verwundert es nicht, dass Gerard schon bald darauf gemeinsam mit Hollywood-Größen wie Angelina Jolie drehte. In einer zunehmenden Anzahl von Filmen war er selbst der Hauptakteur wie 2005 in "Beowulf & Grendel", und schließlich im Jahr darauf im Kassenschlager „300„. Für seine schauspielerische Leistung in der Rolle des König Leonidas wurde ihm 2007 u.a. ein MTV Movie Award in der Kategorie „Best Fight„ verliehen. Als „Action Star of the year 2007„ erhielt er einen Taurus World Stunt Award und das „Flex Magazine„ ernannte ihn zum „Best Trained Man 2008„. Auch Gerard selbst gefiel es, einmal mehr eine übermenschliche Figur zu verkörpern: "Natürlich fühlte ich mich wie ein richtiger Mann. Das war auch der Grund, weshalb ich Rollen wie Attila, Beowulf oder jetzt Leonidas annahm.„

Auch in der Verfilmung des Romans „P.S.: Ich liebe Dich„ von Cecelia Ahern spielt der kernige Schotte mit. Zu seinen neuesten Filmen zählt „Der Kautions-Cop„ (2010). Darin ist er gemeinsam mit Schauspielkollegin Jennifer Aniston zu sehen, mit der ihm - wie mit diversen anderen Frauen auch - in einer nicht enden wollenden Flut von Schlagzeilen lange eine Affäre nachgesagt wurde. Was viele dagegen nicht aus den Klatschzeitungen wissen: Butler erhielt eine Tapferkeitsurkunde, nachdem er in Schottland einen ertrinkenden Jungen aus dem Fluss Tay rettete.
Die einzige Frau in seinem Leben ist derzeit seine Mopsdame Lolita, mit ihr lebt er in Los Angeles.