Bild von Emma Roberts

Steckbrief Emma Roberts

Künstlername:
Emma Roberts
Geburtsname:
Emma Rose Roberts
Geburtstag:
10.02.1991
Sternzeichen:
Wassermann
Größe:
1,57 m
Herkunft:
Rhinebeck, New York, USA
Beziehungsstatus:
solo
Filme und Musikalben:
Jane Austens Verführung, Valentinstag, Twelve
Kategorie:
Film, TV, Musik

Promi-Status:

D

Welchen Promistatus hat Emma Roberts Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Emma Roberts:

Berhmter Nachwuchs: Die Hollywood-Stars von morgen?Berhmter Nachwuchs: Die Hollywood-Stars von morgen?Berhmter Nachwuchs: Die Hollywood-Stars von morgen?Berhmter Nachwuchs: Die Hollywood-Stars von morgen?Berhmter Nachwuchs: Die Hollywood-Stars von morgen?Berhmter Nachwuchs: Die Hollywood-Stars von morgen?Berhmter Nachwuchs: Die Hollywood-Stars von morgen?

Interessante Promis:

Das sollte man über Emma Roberts wissen:

"Es ist schon frustrierend, dass die Leute denken, ich arbeite nur in dieser Branche wegen meines familiären Hintergrunds", sagt Emma Roberts, die Nichte von "Pretty Woman" Julia Roberts. Dabei spricht sie mit ihrer Tante so gut wie nie über die Schauspielerei, sondern trennt Berufliches und Privates sehr genau.

Überraschend ist es allerdings nicht, dass Emma Rose Roberts in die Fußstapfen ihrer berühmten Verwandtschaft getreten ist. Schon als Kind besuchte sie ihre Tante und ihren Vater Eric regelmäßig am Filmset. Ihre Mutter war weniger davon begeistert, konnte aber nicht verhindern, dass Emma bereits mit zehn Jahren vor der Kamera stand. Und das nicht etwa für eine kleine TV-Produktion, sondern in den Film "Blow", an der Seite von Superstar Johnny Depp und Penélope Cruz. Da sie noch so jung war, ließ sich Emma von dem Rummel um die anderen Darsteller nicht beeindrucken. Erst später begriff sie, was für ein Glück sie eigentlich hatte.

2004 erhielt Emma eine Rolle in der Teenie-Serie "Unfabulous" und war fortan auf Nickelodeon zu sehen. Da sie in ihrer Rolle als Addie Singer auch singen musste, wagte Emma den Schritt ins Musikgeschäft und veröffentlichte den Song "If I Had It My Way", der es auf den Soundtrack zum Film "Die Eisprinzessin" schaffte. 2005 kam ihr Debütalbum „Unfabulous and More: Emma Roberts„ auf den Markt.

Danach entschied sich Emma aber eindeutig für ihre Schauspielkarriere und stand wieder für größere Filmprojekte vor der Kamera. In einem Interview sagte sie: "Ich konzentriere mich jetzt auf Filme [...] Ich mag Leute nicht, die 'SchauspielerSänger' werden." 2006 war sie in "Aquamarin - Die vernixte erste Liebe" zu sehen und erhielt für ihre Darstellung einen „Young Artist Award„. Es folgten weitere Rollen, u.a. in "Wild Child" und "The Winning Season", bis Emma 2010 für "Valentinstag" gemeinsam mit ihrer Tante Julia Roberts auf der Kinoleinwand zu sehen war. Für die Presse ein gefundenes Fressen, um erneut Vergleiche zu ziehen. "Wir haben zwar das gleiche Lächeln - aber ich finde, ich sehe überhaupt nicht aus wie sie", sagt Emma, die eigene Wege gehen will. Durchaus auch in den Bereichen Werbung und Fashion. Sie warb für „Neutrogena„, modelte für das Designer-Label „Dooney & Bourke„ und entwarf sogar eine eigene Tasche. Ihre Filmkarriere hat sie allerdings nicht vernachlässigt. Momentan ist sie in "Twelve" zu sehen und vor kurzem wurde bekannt, dass sie im vierten Teil von "Scream" und auch im Regiedebüt "Aaron und Sarah" von Neil Patrick Harris mitwirken wird.

Derzeit lebt Emma in Los Angeles und genießt ihr Single-Dasein. Zuletzt war sie mit Alex Pettyfer liiert, den sie bei den Dreharbeiten zu "Wild Child" kennenlernte. Außerdem gab es Gerüchte über eine Affäre mit Taylor Lautner, mit dem sie "Valentinstag" drehte.