Bild von Dianna Agron

Steckbrief Dianna Agron

Künstlername:
Dianna Agron
Geburtsname:
Dianna Agron
Geburtstag:
30.04.1986
Sternzeichen:
Stier
Größe:
1,68 m
Herkunft:
Savannah, Georgia, USA
Beziehungsstatus:
solo
Filme:
Glee, Burlesque, Ich bin Nummer 4
Auszeichnungen:
Emmy
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Dianna Agron Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Dianna Agron wissen:

Viele kennen und lieben sie aus der amerikanischen Erfolgsserie "Glee". Dort singt sie sich nun bereits seit drei Jahren in der Rolle der gehässigen und hinterlistigen Cheerleaderin Quinn Fabray in die Herzen ihrer zahlreichen Fans weltweit und beweist nicht nur schauspielerisches, sondern auch jede Menge musikalisches Talent. Doch Dianna Agron hatte es in ihrem Leben nicht immer leicht – der Weg auf die Leinwand war für sie steiniger, als es vielen Fans heute bewusst ist.

Agrons familiäre Wurzeln reichen bis nach Russland, doch nachdem ihre Großeltern in den 40er Jahren in die Staaten auswanderten, wurde der ursprüngliche Familienname Agronsky von den Einwanderungsbehörden abgeändert. Geboren in Savannah in Georgia wuchs Agron jedoch mit ihren jüdischen Eltern in San Francisco auf. Dort verschrieb sie sich zu Highschoolzeiten erst einmal dem Tanzen, was sich darin zeigte, dass sie diesem nicht nur als Hobby sehr intensiv nachging – sie gab zum Ende der Highschool sogar recht erfolgreich Unterricht in den Bereichen Ballett, Jazz und Hip-Hop. Zudem trat sie zu dieser Zeit und auch in jüngeren Jahren in vielen lokalen und schulischen Musical- und Bühnenaufführungen auf.

Erst nach dem Schulabschluss entschied sich Agron dazu, eine schauspielerische Karriere anzustreben. Schauspielunterricht nahm sie jedoch nicht. Nach mehreren erfolglosen Castings für die verschiedensten Kleinproduktionen und Serien erhielt sie in den Jahren 2005 bis 2007 einige kleine Rollen in Serien wie "CSI: New York", "Numb3rs", "Shark" und "Veronica Mars". Allerdings wollte sich der Erfolg nicht so wirklich einstellen, auch wenn Agron nur positiven Zuspruch für ihre Darstellungen bekam. Das Blatt wendete sich bereits etwas, als sie in einer Reihe von Kurzfilmen die Hauptrolle spielte, die unter dem Titel "It´s a mall World" bei MTV ausgestrahlt wurden. Daraufhin ergatterte sie eine größere Rolle in der zweiten Staffel der Erfolgsserie "Heroes" und kletterte die Businessleiter ein paar Sprossen hinauf. Der wirklich große Zuspruch sollte allerdings erst im Jahre 2009 folgen: Dort sprach sie erfolgreich mit vielen Anderen für eine Rolle in der geplanten Musical-Serienproduktion "Glee" vor.

Es folgten verschiedene Auszeichnungen, beispielsweise der Screen Actors Guild Award und der Golden Globe, für ihre Darstellungen in der Serie, die regelrecht über Nacht Begeisterungswellen beim Publikum schlug. Im Jahr 2010 sorgte Agron mit einer Nebenrolle im Film "Burlesque", an der Seite von Christina Aguilera und Cher, auf der großen Leinwand für Furore. Ebenfalls 2010 drehte sie den Film "Ich bin Nummer 4" ab, bei dem sie ihren späteren Partner Alex Pettyfer kennenlernte. Die beiden Schauspieler waren bis Februar 2011 ein Paar, trennten sich dann jedoch kurz vor dem internationalen Filmstart. Seitdem ist Agron offiziell Single und konzentriert sich auf die nächste Glee-Staffel, die im kommenden Herbst starten soll. Zurzeit setzt die junge Schauspielerin sich stark für die Naturkatastrophenopfer in Japan ein: Erst jüngst nahm sie an einem Benefiz-Marathon durch Santa Monica teil. Zudem ist Agron Vegetarierin und setzt sich bereits seit Jahren für die Organisation PETA und den Tierschutz ein.