Bild von Ashton Kutcher

Steckbrief Ashton Kutcher

Künstlername:
Ashton Kutcher
Geburtsname:
Christopher Ashton Kutcher
Geburtstag:
07.02.1978
Sternzeichen:
Wassermann
Größe:
1,91 m
Herkunft:
Cedar Rapids, Iowa, USA
Beziehungsstatus:
verheiratet
Filme:
The Guardian, Valentinstag, Love Vegas
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Ashton Kutcher Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Ashton Kutcher:

Ashton KutcherAshton KutcherAshton KutcherAshton KutcherAshton KutcherAshton KutcherAshton KutcherAshton Kutcher

Interessante Promis:

Das sollte man über Ashton Kutcher wissen:

Klein, aber oho… gut, „klein„ ist Ashton Kutcher mit seinen 1,91 m nicht. Aber, als er 1998 mit der Serie „Die wilden Siebziger„ die ersten Gehversuche als Schauspieler tat, glaubte niemand so wirklich, dass ausgerechnet er „oho„ sein sollte. Doch Kutcher sollte sie alle vom Gegenteil überzeugen.

Jedoch ist aller Anfang schwer. Und das sollte besonders für den ambitionierten Jungschauspieler gelten, der am 07. Februar 1978 im Kaff Cedar Rapids, irgendwo im ländlichen Iowa, das Licht der Welt erblickte. Denn das kleine Dörfchen war damals noch weit davon entfernt der Kultort zu sein, der es heute - dank seines berühmten Sprösslings - ist. Kutcher wuchs als Scheidungskind seiner Eltern Diane und Larry, einer Hausfrau und einem einfachen Fabrikarbeiter, in sehr bescheidenen und schwierigen Verhältnissen auf. Nicht zuletzt der kostspieligen Herzoperation wegen, die sein Zwillingsbruder Michael mit vierzehn Jahren über sich ergehen lassen musste.

Allerdings lernte Kutcher, aufgrund der Umstände, sehr früh mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen. Während Gleichaltrige andere Sorgen hatten, bangte Kutcher lange um seinen kranken Zwilling. „Eine Zeit, die mich geprägt hat„, erinnert sich der natürliche Sunnyboy heute. Schnell stand für ihn fest, dass „das Leben zu kurz ist, um es zu verplempern.„ Nachdem er also, neben seiner sportlichen Begeisterung, auch in diverse Schultheaterproduktionen mitgewirkt hatte, wusste er, dass er in Cedar Rapids nicht seine Bestimmung finden würde. Also schrieb er sich erst einmal an der Universität von Iowa ein, um Biochemie zu studieren.

Das Studentenleben stand dem Querkopf allerdings nicht. Er verbrachte seine Zeit lieber damit Partys zu feiern und Beziehungen zu pflegen. Doch wenigstens sollte das Unileben ihn aus der Kleinstadt holen. Direkt nachdem er seinen unscheinbaren Heimatort hinter sich gelassen hatte, schlitterte er aus Zufall in seinen ersten Modeljob und später dann, über seinen Agenten, auch in seine erste Serienrolle. Dann ging alles Knall auf Fall – es folgten Angebote für Rollen in „Wild Christmas„, „Den einen oder keinen„ und schließlich in der Erfolgskomödie „Ey Mann, wo is mein Auto?„. Beinahe jedes Mal wurde Kutcher nur durch Zufall entdeckt, was eindeutig beweisen könnte, dass das Schicksal es nicht schlecht mit ihm meinte. Doch Kutcher sollte noch viel mehr Glück im Leben haben. Auf einer Party lernte er eine hübsche Unbekannte kennen, die sich später als keine Geringere als Schauspielerin Demi Moore herausstellte.

Heute ist Kutcher glücklich mit der älteren Demi verheiratet - obwohl derzeit das Gerücht umgeht, er habe sie betrogen - und versteht sich auch prächtig mit Moores Ex-Mann Bruce Willis und deren gemeinsamen Töchtern. Diese nennen Kutcher liebevoll ihren „anderen Dad„. Auch mit der Karriere geht es weiter bergauf. Doch neben zahlreichen erfolgreichen Kinofilmen – wie „The Guardian„ mit Kevin Costner, „Valentinstag„ mit Jessica Alba und „Love Vegas„ mit Cameron Diaz – und zahlreichen Moderatorenjobs, ist Kutcher auch durch seine Fannähe über Twitter und Facebook ständig in aller Munde.