Bild von Angela Merkel

Steckbrief Angela Merkel

Künstlername:
Angela Merkel
Geburtsname:
Angela Dorothea Kasner
Geburtstag:
15.07.1954
Sternzeichen:
Krebs
Größe:
1,68 cm
Herkunft:
Hamburg, Deutschland
Beziehungsstatus:
verheiratet
Interessantes:
Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland
Kategorie:
Kultur

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Angela Merkel Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Angela Merkel wissen:

Angela Dorothea Merkel wurde im Sommer 1954 in Hamburg-Barmbek als älteste Tochter von Horst und Herlind Kasner geboren. Ihr Vater hatte in Heidelberg und Hamburg Theologie studiert, ihre Mutter war Lehrerin für Latein und Englisch. Doch bereits Ende 1954 zog die Familie in die damalige DDR, weil dort dringend Pastoren gesucht wurden und ihr Vater eine Stelle in dem kleinen Dorf Quitzow angeboten bekam.

Nur drei Jahre später musste die Familie wieder umziehen: Um sich am Aufbau einer innerkirchlichen Weiterbildungsstelle zu beteiligen nahm Horst Kasner eine Pfarrerstelle in Templin an. Im selben Jahr wurde Angelas Bruder Marcus geboren. 1973 zog Angela Merkel nach Leipzig, um an der Karl-Marx-Universität Physik zu studieren. Ein Jahr später lernte sie während eines Jugendaustausch mit Physikstudenten in Moskau und Leningrad ihren ersten Ehemann Ulrich Merkel kennen, drei Jahre später heirateten sie. 1978 zog sie mit ihrem Mann nach Ost-Berlin und nahm einen Job am Zentralinstitut für physikalische Chemie an. 1981 trennte sie sich von Merkel, ein Jahr später wurde die Ehe offiziell geschieden.

1984 lernte sie ihren jetzigen Ehemann, den Chemiker Joachim Sauer, kennen, den sie 1998 heiratete. 1989 beginnt sich Merkel politisch zu engagieren und tritt der Partei "Demokratischer Aufbruch" (DA) bei. Ein Jahr später wird sie Pressesprecherin der Partei. Im August des selben Jahres tritt sie der CDU bei. Einen Monat später wird sie im Bundestagswahlkreis Stralsund-Rügen-Grimmen als Direktkandidatin der CDU nominiert. Am 2. Dezember 1990 finden die erste gesamtdeutsche Bundestagswahl statt und Merkel wird per Direktmandat in den Deutschen Bundestag gewählt. Nur wenige Wochen später wird Helmut Kohl zum ersten Bundeskanzler des wiedervereinigten Deutschlands gewählt und ernennt Merkel zur Bundesministerin für Frauen und Jugend.

In den folgenden zehn Jahren arbeitet sich Merkel stetig in der Partei nach oben. Im Jahr 2000 wird sie dem Parteitag in Essen zur Vorsitzenden der CDU Deutschlands gewählt. 2002 verzichtet sie zu Gunsten von Edmund Stoiber im Vorfeld der Bundestagswahl auf eine Kanzlerkandidatur für die CDU. Doch Stoiber scheitert bei der Wahl und SPD-Spitzenkandidat Gerhard Schröder wird Kanzler.

Am 30. Mai wird Merkel für die angekündigten, vorgezogenen Neuwahlen als Kanzlerkandidatin der CDUCSU nominiert. Am 22. November wird sie mit 397 der 611 gültigen Stimmen zur Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Damit ist sie die erste anzlerin Deutschlands und mit 51 Jahren die bisher jüngste Amtsinhaberin. 2009 wird sie wiedergewählt. Weltweit genießt Angela Merkel hohes Ansehen. 2011 wählte das "Forbes Magazine" sie zur mächtigsten Frau der Welt.