Bild von Amy Winehouse

Steckbrief Amy Winehouse

Künstlername:
Amy Winehouse
Geburtsname:
Amy Jade Winehouse
Geburtstag:
14.09.1983
Sternzeichen:
Jungfrau
Todestag:
23.07.2011
Größe:
1,59 cm
Herkunft:
Enfield bei London, Großbritan
Beziehungsstatus:
solo
Musikalben:
Frank (2003), Back To Black (2006)
Kategorie:
Musik, Fashion

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Amy Winehouse Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Amy Winehouse:

Amy WinehouseAmy WinehouseAmy WinehouseAmy WinehouseAmy WinehouseAmy WinehouseAmy WinehouseAmy WinehouseAmy WinehouseAmy Winehouse

Interessante Promis:

Das sollte man über Amy Winehouse wissen:

Dass Amy Winehouse neben ihrer unverwechselbaren Stimme auch einen ausgeprägten Hang zu Tragik und Selbstzerstörung in sich trägt, beweist das folgende Zitat der Ausnahmesängerin: "Leute, die einfach nur glücklich und gut drauf sind, finde ich uninteressant. Nur Kinder und Dumme können vollkommen unbeschwert durchs Leben gehen."

Amy Winehouse wurde 1983 in eine jüdische Londoner Familie hineingeboren. Die musikalische Ader erbte Amy Winehouse vermutlich von ihrem Vater Mitchell Winehouse, der nebenberuflich als Jazzmusiker seine instrumentale Leidenschaft auslebte. Als sie 9 Jahre alt war, trennten sich die Eltern und machten Amy und ihren älteren Bruder Alex zu Scheidungskindern. Als engste familiäre Bezugsperson nahm die Großmutter Cynthia für Amy eine besonders wichtige Rolle ein, was sich auch an diversen Tattoos am Körper von Amy Winehouse verbildlicht hat. Die Großmutter war es auch, die Amys künstlerisches Talent entdeckte und förderte. Der Eintritt in eine Theatergruppe im Alter von neun Jahren folgte im Alter von zwölf der Besuch einer Schule für Nachwuchskünstler. Amy lernte Klavier- und Gitarrespielen und hatte bereits als Jugendliche eine Band, mit der sie etliche Auftritte in Londoner Clubs absolvierte.

Die große Wende und gleichzeitiger Startschuß für die Karriere der begnadeten Sängerin vollzog sich durch die Unterschrift bei Island Records im Alter von 18 Jahren, der 2003 das fulminante Debütalbum "Frank" folgte. Durch diese Veröffentlichung begeisterte Amy Winehouse bereits eine breite Zuhörerschaft und konnte durch Nominierungen für die Brit Awards und den Novello Award glänzen. Ihr großer internationaler Durchbruch gelang ihr jedoch 2006 mit dem Album Back To Black. In vielen Ländern erreichte Amy Winehouse mit diesem musikalischen Machwerk die Spitzenposition, in den Welt-Jahresendcharts erreichte sie im Jahr 2007 ebenfalls den ersten Platz. Unzählige hochrangige Musikpreise wie der Grammy, der Brit Award oder der MTV Europe Music Award folgten. Die weltweite Anhängerschaft der Sängerin wartet derzeit noch immer auf das dritte Album, dessen Erscheinungstermin aufgrund des Lebenswandels von Amy immer weiter in die Zukunft verschoben wird.

Amy Winehouse mauserte sich schnell zum Liebling der Boulevardpresse - jedoch bedauerlicherweise nicht im positiven Sinne. Diverse Skandale wurden den Paparazzi wie am Fließband geliefert. Videos von Drogenexzessen mit dem ebenfalls berüchtigten Pete Doherty wurden im Netz veröffentlicht, gewalttätige Auseinandersetzungen mit Amys jetzigem Ex-Mann Blake Fielder-Civil zierten die Titelblätter der globalen Yellow Press. Oftmals wurden Fans vor den Kopf gestossen, wenn die Sängerin bei Auftritten stark alkoholisiert auftrat - wenn sie dazu noch im Stande war. Die Anfang ihres Welthits "Rehab" ist wahrhaft bezeichnend für den tragischen Absturz der talentierten Sängerin: "They tried to make me go to rehab, but I said no, no, no". Nach einer Verhaftung wegen Drogenbesitzes war es jedoch doch so weit: Eine Therapie in einer Entzugsklinik wurde notwendig. Die Sängerin scheint mittlerweile ihr Leben wieder besser im Griff zu haben und gestand neulich. „Ich habe seit drei Jahren keine Drogen genommen.„ Hoffentlich bleibt das auch so, denn gerade ist bei ihrem Kumpel Pete Doherty eingezogen um mit ihm an ihrem neuen Album zu arbeiten. Und das der Sänger selbst ein ernstzunehmendes Drogenproblem hat, ist allgemein bekannt.